Neuapostolische Kirche und Wohnüberbauung Biel

Load more

Images

Neuapostolische Kirche und Wohnüberbauung Biel

Studien / Wettbewerbe

Die Studie forderte einen Ersatzneubau des Kirchengebäudes sowie eine angrenzende Wohnüberbauung auf der Restparzellenfläche.
Abgeleitet vom Raumprogramm der Kirche und den einzuhaltenden Grenzabständen haben wir einen länglichen Kirchenbaukörper geplant. Er ist in Sichtbeton gekleidet und liegt innerhalb der L-förmigen Parzelle westseitig. Als Kopfbau soll der Kirchensaal mit der maximalen Gebäudehöhe städtebauliche Präsenz markieren und den Auftakt der angrenzenden neuen Überbauung bilden. Der langgezogene Kirchenbau ist demzufolge in seiner Höhe gestaffelt: Gegen Osten verliert er kontinuierlich an Höhe.

Die Wohnnutzungen im östlichen Bereich haben wir in zwei Gebäude unterteilt. Das südliche zweigeschossige Haus folgt der Flucht des Kirchengebäudes sowie dem Terrain. Das nördliche Haus steht parallel dazu und ist um etwa ein Geschoss höher gelegen. Es verfügt zudem über ein zusätzliches Attikageschoss. Insgesamt haben wir 19 Wohnungen vorgeschlagen.

Ort

2503 Biel, BE

Zurück zur

übersicht